Liebe mit 70 Jahren ?




Liebe mit 70 Jahren?

Echte Liebe mit 70 Jahren ist das möglich ?


Ich schreibe euch eine wahre Begebenheit!
Und brauche euren Rat,eure Meinung ,schreibt mir einfach.

Ihr habt vielleicht ähnliches erlebt?

Es ist eine Frau von 69 Jahren, sie lebt schon 6 Jahre allein,
sie wollte neue Freunde kennen lernen! Sie schaute sich im PC um -doch sie wartete ,Wochen und Monate vergingen—nichts-- dann suchte sie selber und sah ein Bild von einem Mann.
Ganz zaghaft sagte sie „Hallo“

Wie ein Wunder meldete er sich immer wieder,sie schrieben sich 1 Jahr lang täglich.

Sie schrieben sich jeden Tag, jeder wusste vom anderen was er am Tage machte. Er schrieb ihr das er einkauft,Wäsche macht und den Haushalt führt.

Doch dann sagte er ihr das er sie liebt!
[color=red][/color]

Aus Feundschaft ist die Liebe seines Lebens geworden. Sie konnte ihr Glück kaum fassen. Nun wollte er sie besuchen doch sie zögerte noch–doch all seine Beteuerungen die täglich kamen,sagte sie zu.

Sie haben sich ja nur auf Bilder gesehen und am Skype und da ist das Foto auch nicht immer gut.

Doch als sie sich in den Armen hielten hatte auch sie keinen Zweifel mehr!

Nach einer wunderschönen Woche, als er Abschied nahm,sagte er - das er Verheiratet ist.

Seine Erklärung er wollte sie nicht verlieren-er liebe sie doch– aber seine Frau ist alt und er will sie nicht in Stich lassen.

Meine Fragen:

Kann eine Liebe so leben-2 mal im Jahr sehen für 5 Tage.?
Kann man einen Mann lieben der bei seiner Frau lebt?
Kann man einen Mann vertrauen ,der ein ganzes Jahr gelogen hat?
Oder sucht er doch nur ein paar schöne Stunden etwas Abwechslung in seinem tristen Leben?

Habt ihr eine Antwort auf die Frage:
Wie erkennt man die Liebe?...


Euer Igel40

Anzeige

Kommentare (76)

dicker68

Hallo igelchen,

dein Herz laß sprechen,

der Mund sollte schweigen, denn so leicht verletzt er doch.

Aber dein Herz belügt dich nie.

Babsikatze

Liebes Igelchen, tu das, was Dein Herz Dir sagt!!!

johanna

Zu eins.... Nein
Zu zwei... Ja
Zu drei..... Nein
Zu vier.... Ein paar schöne Stunden suchen das weiss nur der Mann selbst

Wie man die Liebe erkennt? Man fühlt sie

DerSanfte123

Liebe Dame
Deine Geschichte ist anrührig. Sie sagt das aus, was bei vielen Menschen geschieht.
Wenn ich unzufrieden mit meinem Leben bin, (wer ist schon immer zufrieden) sehnt man sich nach etwas Neues. Das geschieht vielen Menschen, auch mir... er ist neugierig und sucht Kontakt zu einer Frau. Wenn er eine findet (auch hier im Netz) wo die Chemie stimmt, bleibt er dran. Der andere, meist ist es die Frau, sollte ihren Internetpartner fragen, ob er verheiratet ist. (Wenn er dies in seinem Profil nicht markiert hat). Parnerschaft zu dritt klappt nicht. Freundschaft wäre möglich. Doch sollte Offenheit bestehen unter den 3 en.
Ich habe in meinem Profil angegeben dass ich verheiratet bin....ich find kaum  Frauen welche allein eine Freundschaft suchen. Wahrscheinlich suchen sie einen neuen Partner.
Schade dass es so ist. Liebe Dame, entweder suche nach einem Mann der klar erkennbar frei ist oder akzeptiere dass es nur Freundschsft ist und bleibt.
Alles Gute aus der Eifel wünsche ich Dir.
Noch eins: Klar ist Liebe mit 70 möglich! 

felix772

Ich persönlich glaube nicht, dass man Menschen "besitzen" kann. Der Versuch es zu tun macht unglücklich. Unser Glück nimmt seinen Anfang in der Liebe, die wir in uns selbst empfinden. Da sie in uns selbst ist, nehmen wir sie überallhin mit, wir können sie nicht verlieren. Diese Liebe braucht nichts und niemanden, deshalb kann sie es sich leisten, freundlich und großzügig zu sein. Und sie sehnt sich danach, sich immer weiter auszudehnen. Deshalb sagt die Liebe immer Ja. Weil sie es sich leisten kann.
 

Kann eine Liebe so leben-2 mal im Jahr sehen für 5 Tage.?
 
Ja natürlich
Kann man einen Mann lieben der bei seiner Frau lebt?

Ja natürlich
Kann man einen Mann vertrauen ,der ein ganzes Jahr gelogen hat?
Ich würde nicht  sagen, dass er gelogen hat. Er hat nur ein Jahr lang nichts gesagt, vermutlich weil er Angst hatte. Aber wird das Jahr dadurch wertlos? Nicht für die Liebe, würde ich sagen. Die Liebe hat eine Schwäche für Menschen, die Angst haben.
 
Oder sucht er doch nur ein paar schöne Stunden etwas Abwechslung in seinem tristen Leben?
Wenn ja: Was ist daran schlimm? Was ist schlimm daran, jemandem in seinem tristen Leben ein paar schöne Stunden der Abwechslung zu geben?

Ich wünsche Dir Glück.

Sonita

Weißt du Igelchen, du brauchst eigentlich gar keine Antworten, weil du dir die mit deinen Fragen doch längst selber beantwortet hast. Ich versuchs dennoch.

zu 1. Halte ich für unmöglich
zu 2. Ja, wenn man damit leben kann ihn nur selten zu sehn
zu 3. Nein, weil Aufrichtigkeit ist die Grundlage aller Beziehungen
Zu 4. Ja, eindeutig.

Nun frag ich dich was, willst du dir sowas wirklich antun? Wenn du jetzt sagst du bist in diesen Mann verliebt und du bist froh überhaupt jemanden gefunden zu haben, dann glaub ich dir das sofort. Doch dass er dich liebt, tut mir ehrlich leid, aber das kann ich wirklich nicht sehn.

 

johanna

ein ganzers Jahr Lüge?....Man kann mit 70 auch noch die Liebe finden, glücklich sein - aber alles auf einer Lüge aufbauen käme für mich persönlich nicht in Frage.
Man kann zwei Menschen lieben - polyamor leben - das kann man - aber ich denke Vertrauen gehört unbedingt dazu. Doch es ist immer die Entscheidung Einzelner ob man so leben will - ob das reicht!

Roxanna da ist man doch machtlos oder nicht ? So oft begegnet sie einem ja nicht im Leben und schon gar nicht in fortgeschrittenem Alter. Und wenn sie kommt sollte man sie nicht einfach genießen, den Moment genießen so wie es eben möglich ist? Wer weiß schon, was kommt. Oft stehen auch die vielen Erfahrungen, die man schon gemacht hat, im Wege. Der Kopf sagt dies, er sagt jenes, die Vernunft sagt, lass die Finger davon. Es ist keine leichte Entscheidung.
Aber Vertrauen gehört zu einer Liebe unbedingt dazu. Wenn Vertrauen nicht da ist, kann das, nach meiner Meinung, keinen Bestand haben.
Es wäre schon interessant gewesen zu erfahren, wie diese Geschichte weiter gegangen ist.

LG
Roxanna
Willy Ich kannte etliche Männer (meist in höherer Dienststellung) die in einer fast Zweitehe mit ihrer (ledigen) Sekretärin lebten.Die Ehefrauen (zum Teil kannte ich sie) interessierten mich weniger, da taten wir eher die Nebenfrauen leid. Was mag in ihnen vorgegangen sein, wenn sie Weihnachten alleine zuhause saßen und der Mann im Kreis seiner Familie feierte. Und sie waren alle gut aussehende und kluge Frauen, keine Dummchen, die billigen Vergnügungen nachjagten.

b.G.
W.
werderanerin hat er sie "nicht aufgeklärt" aber warum wohl...wollte er sie vielleicht nicht verlieren...warum soviel nachdenken, wenn es IHR und IHM gut tut, ist doch alles o.k. - Kann mann 2 Menschen gleichzeitig "lieben" - ja, das kann man, denke ich.

Ich würde mich von anderen Meinungen überhaupt garnicht beeinflussen lassen, denn es ist MEIN Leben und meine Entscheidung !!!

Kristine
...und Liebe tut doch gut also LEBE sie, man muss es doch selbst verantworten können !!!
lord

@werderanerin  

du hast Recht !!!!

Obergiesinga Tja Frau Igelchen,

Ich denke wenn es dir und nur dir gut tut, dann ist es richtig. Die Meinung Anderer lenkt dich nur von deinen Gefühlen ab. Bleib einfach dir treu, der Wichtigsten.

Es ist besser, geliebt und verloren zu haben, als niemals geliebt zu haben.
geschrieben von Samuel Butler der Jüngere


Da Siegmund aus dem "Land ohne Wein und Nachtigallen"
elbwolf ... hin und her, mit Flüchen, Verwünschungen und so? Wenn nicht der Vorkommentierer, mit dem ich frisch verkracht bin, gerade kommentiert hätte, wäre es mir vielleicht überhaupt nicht aufgefallen - ehrlich.

Daher will ich mich auch ganz kurz fassen:
1. Die Liebe ist ... eine Himmelsmacht!
2. Der Liebe ist (heißt es im argentinischen Tango) jedes Alter untertan.

Wenn man in diesem Sinne 2 plus 2 addiert, muss nicht unbedingt jedes Mal 4 herauskommen!

Ihr wisst oder ahnt bestimmt, wie ich das meinen könnte,
schmunzelt elbwolf
Notabene: Im Untertitel des Blogs halte ich das Wort "echte" für völlig entbehrlich.
cyceltoni Echte Liebe mit 70 Jahren ist das möglich ?

-------------------------------------------

Meines Erachtens ist mit entscheidend ,

ob die Gefühle bei einem älteren Menschen für die Liebe zu ZWEIT ausreicht um gemeinsame Aktivitäten des Alltags , Probleme die sie begleiten werden , oder gesundheitliche Aspekt eine Rolle mitspielen, stark genug sind , diese gemeinsam zu tragen.

Es ist alles so leicht daher gesagt , aber dann trauen sich die Wenigsten ,
weil sie schon eine längere Zeit alleine , ohne Partner , ihr Leben bestreiten.

Nun kommt ein LICHTBLICK und alles soll plötzlich anders werden.
Denn BEIDE möchten nicht NEBENEINANDER sondern MITEINADER , also einen gemeinsamen WEG gehen.

Er verbirgt bis zum gemeinsammen Treffen , das er seine Ehe verheimlicht.

Warum ????????????

Auf der einen Seite hat er Angst , seine Frau , nur weil sie älter ist , nicht zu verletzen.
Auf der anderen Seite , möchte er sein erhofftes Glück nicht verlieren. Denn das hält ja schon über ein Jahr an und dann empfindet man weitaus mehr , als sich nur mit Worten zu trösten.

Ich kenne diese Situation aus unserem Verwandtenkreis die auf der gleichen Schiene läuft.

Meine Gefühle für diese Frau hier im BLOG , kann ich nachvollziehen.
Es ist für sie eine große Chance , evtl. den letzten Lebensabschnitt - lebenswerter zu gestalten.
Das hat nichts mit Moral oder Unmoral zu tun , JEDER ist sich selbst der Nächste.

Nicht weil ich 45 Jahre lang mit der selben Frau verheiratet bin und dieses Probleme persönlich nicht kenne ,
kann ich BEIDE verstehen.

Wie auch immer diese Entscheidung ausfällt,wenn sie es schafft , ihn an sich zu binden ,

tragen sie BEIDE Verantwortung für seine Frau , deren Leben schließlich nicht ausgehaucht ist.

....................... der cyceltoni !
Ja anjeli, vor dir kann ich nur den Hut ziehen,
wenn ich einen hätte,
deine Kommentare, sind gut und sehr sachlich,
dich als Freundin zu haben, dass wäre was,
lese deine Kommentare, immer wieder sehr gerne.

PS. Ich habe die gleiche Deutungsweise,
lächel, nur du kannst es gut erklären.
nein, nicht neidisch, nur Achtung.
LG. Lara.
lillii müsste jetzt anders lauten...
Liebe mit 75Jahren ?

igel40 hat die Frage vor fünf Jahren eingestellt und ich hoffe, dass sie inzwischen weiß, ob so eine Liebe möglich ist.

Ich habe gerade nachgeschaut, liebes Igelchen, Du bist noch im ST und warst sogar vor 2 Stunden noch eingeloggt.
Ich wünsche Dir, dass, sollte Dir die Liebe nicht über den Weg gelaufen sein.. Du zumindest glücklich bist, die liebe gönn ich Dir zusätzlich.

Lieben Gruß von lillii
donauperle es ist interessant was man über diese Thema denkt.
Aber ich als Mann mit Partnerin kann dazu einfach sagen,
hier oder allgemein im Internet kann man sich kennenlernen.
Aber mehr auch nicht. Will man mehr muss man sich schon,
riechen, schmecken und auch anschauen können. Und das geht nur in der Realität. Und wenn man meint er/ sie wäre die/der
Richtige, ist doch keine Entfernung zu weit.
Freund kann man hier finden, aber ehrlich muss man sein.

Hartmut mit Freundin die ich auch im Internet gefunden habe.
Hugo41 Dacht ichs doch.
Wie am Anfang das Blogs habe ich mich schon über anjeli gewundert. Die Einstellung finde ich unmöglich. Für mich ist Liebe und Sex nicht zu trennen. Frauen und Männer sind gleich. Nur Sex ist immer schlecht und führt nur zu Frust.
Liebe und Gefühle auch im Alter sind was Wunderbares. Seit meine Frau tot ist begegne ich immer mehr Frauen die nur Sex wollen. Das sind für mich arme Menschen die ich nur bedauern kann. Bei Igel ist das was anderes. Dieser Mann hat die Gefühle dieser Frau aufs Verwerflichste mit Füßen getreten. Hinterlistig und gemein. So ein Mann ist ein Schwein. Es wird die Zeit kommen und Igel befreit sich aus dieser einseitigen Liebe. Ich wünsche Ihr alles, alles gute.
oleman Es ist schon interessant, soviel verschiedene Meinungen zu erfahren, wenn jemand auch nur einen Artikel schreibt. Schreibe also irgendetwas auf hier und sofort bekommst du eine Flut von Meinungen. Darunter auch richtige, meist auch falsche oder abwegige. Ob es immer dem Schreibenden hilft, ist ebenfalls fraglich. Der Rat eines guten Freundes bzw. in diesem Fall einer Freundin hilft oftmals weiter. oleman
Pia Die Gefühle sind oft stärker als der Verstand.
Ich könnte darüber aus eigener Erfahrung schreiben.
Ich habe den Verstand ausgeschaltet, aber es ging nicht gut.
Der Typ war auch verheiratet, natürlich sehr unglücklich, dass sind sie übrigens alle.
Als der Verstand wieder eingeschaltet war, fiel mir der Abschied sehr schwer, aber es ging.
Heute klingen die Gocken wenn ein verheirateter Mann mit mir in Kontakt treten will.
Sei stark und mache Schluß!!!!!
Es wird Dir besser gehen.
Liebe Grüße sendet Pia
Vorschau Liebe gibt es in jedem Alter, das geht schon aus einigen Beiträgen hervor. Aber wenn ein Mann ein Jahr lang nicht sagt, dass er verheiratet ist, finde ich das so depremierend für die Frau. Sie muss sich doch nur als Ersatz vorkommen.
Ich würde einen raschen Schnitt machen und ihn schnell vergessen. Ich weiß, es ist schwer, aber ob Sonntag, Feiertag oder Wochenende, sie wird wohl immer alleine sein. Das sollte sie sich gründlich überlegen.

Ich glaube nicht, dass es von seiner Seite wahre Liebe ist. Er sucht nur sein Vergnügen, weil seine Frau alt und sicher krank ist. Dem würde ich den Laufpass geben.
Wünsche der Frau die richtige Entscheidung.

Liebe Grüße Helga
nixe44 ... Dein Spruch ist so voller Ehrlichkeit.
Also Finger weg? Nö, die Liebe ist doch schön.
LG von der schmunzelnden Monika
ronnja Nun kurz gesagt...gegen die Liebe ist kein Kraut gewachsen...keiner kann eine Entscheidung abnehmem...nur wie fühlt sich die andere Frau,ist es wirklich so ?
klingt sicher abgedroschen,aber wenn eine zweite Person mit auf der Bühne steht,sollte man doch,wenn es auch eine schmerzhafte Entscheidung ist..die Finger davon lassen..
also ich gehe jetzt von mir aus...ist kein Maßstab..

Igelchen hör auf Dein Herz...
Du wirst schon die richtige Entscheidung für Dich treffen..

Herzlichst
Ronnja

hätte man nicht nach der meinung gefragt, hätte wohl auch
niemand seine meinung dazu abgegeben :))))
jedenfalls nicht die internetleute.

letztendlich wurde HIER die frage gestellt. schon vergessen?
und auf fragen erwartet jeder bekanntlich eine antwort, oder?



effendi Hallo Anjeli, da muss ich dir vollkommen recht geben, ein Urteil von aussen abzugeben ist anmassend und sehr schwierig zu beurteilen. Wie du sagst, das muss die Frau selber entscheiden was Sie tun möchte, Lg. Effendi
dethleffs Ich glaube an die Liebe auf den ersten Blick, ich glaube an die Liebe im Alter, ich glaube auch an die Liebe durch das Internet, meine Nichte landete durch eine Internetliebe Österreich-Deutschland in einer Ehe, diesen Kerl aber würde ich zum Mond schiessen und sofort vergessen, auch wenn es schwer fällt. Ein Vertrauen so zu missbrauchen ist schlimm.
paulsowieso Liebe mit 70 Jahren?

Echte Liebe mit 70 Jahren ist das möglich ?


Hallo IGEL40,

eben las ich deinen Beitrag und möchte meinen Senf auch dazugeben.

Natürlich kann man sich in jedem Alter verlieben, wenn man es zulässt. Wirkliche Liebe kann in jedem Alter etwas ganz Wunderbares sein und man sollte sie immer als das genießen, was sie ist: Ein wunderbares Geschenk, um das einen viele beneiden.

Liebe kommt, Liebe geht, vor allem dann, wenn man sie nicht ständig pflegt. Es heißt:"Wenn man sein Glück festhalten will, erdrückt man es!" Daraus folgt, dass man auch die Liebe den Veränderungen des Lebens aussetzen muss.Schließlich verändern wir uns auch mit den Jahren; es verändern sich unsere Bedürfnisse, Wünsche und Träume. Oft passt man nach Jahrzehnten wirklich nicht mehr zusammen. Das sind dann jene Paare, die sich bei jeder Gelegenheit Machtkämpfe liefern.

Wenn ich mir altgediente Ehepaare meiner Umgebung ansehe, muss ich leider feststellen, dass es sich selten noch um Liebe handelt bzw. um das, was ich unter wirklicher Liebe verstehe. Es sind inzwischen reine Wirtschaftsgemeinschaften. Das Leben geht so dahin, wie es sich über die vielen Jahre hinweg eingeschlichen hat. Soll es das gewesen sein? Die "Gefahr" sich neu zu verlieben, ist dann menschlich und relativ groß.

Dass der Geliebte geschwiegen hat, ist nach meinen Ansichten von Moral absolut unverzeihlich. Jedoch glaube ich nicht, dass er sich dabei sonderlich wohl gefühlt hat.

Meine Fragen:
Kann eine Liebe so leben-2 mal im Jahr sehen für 5 Tage.?
Kann man einen Mann lieben der bei seiner Frau lebt?
Kann man einen Mann vertrauen ,der ein ganzes Jahr gelogen hat?
Oder sucht er doch nur ein paar schöne Stunden etwas Abwechslung in seinem tristen Leben?


Zu Frage 1: Ich könnte es auf längere Zeit nicht. Wirkliche Liebe strebt immer nach Vervollkommnung. Die Statistik sagt, dass solche Beziehungen im Durchschnitt nach drei Jahren geklärt werden. Der größte Teil scheitert.
Zu Frage 2: Ob "man" das kann, weiß ich nicht. Auf längere Dauer würde ich es nicht wollen bzw. ertragen.
Zu Frage 3: Ich könnte es nicht. Ehrlichkeit sollte eine Grundbedingung für Liebe sein. Man muss dann aber mit der Ehrlichkeit auch fair umgehen.
Zu Frage 4: Das kann, muss nicht sein. Wenn die Liebe in der Ehe erloschen ist, wäre es eigentlich ehrlicher, sich zu trennen. Hat man noch Achtung vor der Partnerin/dem Partner, mit der/dem man die Karre des Lebens durch Täler und über Höhen gezogen hat, wird man selten "einfach so" skrupellos handeln können. Oft können sich die Betroffenen eine Trennung auch aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten.

Dennoch, träumen wir nicht alle von wirklicher Liebe?

paulsowieso
nixe44 doch hierzu sich äußern, glaubt mir, ist kein Held.
Doch haben sie auch eine Meinung, ich stelle mal klar-
ein Mann ist nicht mehr das, was er mal war.

Die Frau nicht viel besser, so sieht es der Mann-
doch lassen wir das Schimpfen, ein Jeder es kann.

Ja Igel, die Meinungen laufen auseinander, mach das Beste daraus und vergiß den Kerl.
LG nixe
omasigi ich muss Dir recht geben. Ausserhalb des Internets kann man sicher einen passenden
Partner finden.
Dazu folgende Geschichte.
Als wir 1996 in Dt. waren hat mir eine aeltere Verwandte, heute 87 Jahre, schuechtern
gestanden, sie habe einen Freund.
Der zwar nicht mit ihr zusammenlebt aber unweit ihrer Wohnung selbst wohnt. Sie haben sich bei einer Seniorenfahrt der Gemeinde naeher angefreundet.
Diese Freundschaft/Liebe besteht heute noch.
Wenn wir alle 2 Jahre in der Regel in Dt. sind freuen wir uns schon auf diesen liebenswerten Freund meiner Verwandten.
Wieviel gesellige Stunden haben wir gemeinsam verbracht. Und wie lieb ist es, wenn er
mit seinen 91 Jahren liebevoll ihre Hand streichelt und von den vergangenen gemeinsamen Unternehmungen erzaehlt. Bis vor 1 Jahr ist er noch Auto gefahren.
Deswegen glaube ich es gibt diese Liebe auch im Alter.
Schoen ist es, dass die 3 Kinder meiner Verwandten ebenfalls diese Verbindung gern sehen.
Auch im Alter wenn man Alleine ist, muss man unter Menschen gehen. Das ist einfach wichtig.
Das Internet ersetzt nicht alles.
Nur so meine Meinung.
gruessle
omasigi
heide Karin, ich finde man sollte keinen Stab darüber brechen, wie Andere mit der jeweiligen Situation umgehen, einen Mann kennen lernen zu wollen. Du und auch ich, wir beide sind in ‘festen‘ Händen, brauchen nicht danach zu ringen, endlich wieder etwas fürs Herz zu finden. Aber losgelöst davon, bleibt es auch für Männer nicht einfach, eine anständige Partnerin zu finden. Glaub’ mal ja nicht, dass Frauen weniger raffiniert sind als Männer und ebenfalls auf ‘Beute‘fang aus sind. Nur mit dem einen Unterschied: Frauen begnügen sich auch mit alten Männer, alte Männer aber selten mit alten Frauen, es sei denn, sie haben etwas auf der Tasche.
Wer wirklich mit aller Kraft einen Partner finden möchte, der sollte sich an eine Partnerbörse wenden oder aber den Hintern heben und sich außerhalb des Internets etwas Nettes suchen.
Ich habe übrigens meinen Freund beim Einkaufen kennen gelernt und war damals auch nicht mehr blutjung.
wird ja eigentlich von allen seiten gewarnt vor solchen machenschaften.
aber es gibt eben leider immer noch viel zu viel völlig naive frauen,
die den männern glauben. schade.

und manche frauen sind auch beratungsresistent -
dann ist eines tages das gejammer groß, wenn sie auf die
schnauze gefallen sind. sorry - aber wie dumm können frauen sein?
christa einige Komentare hatte ich mir durch gelesen...so manch einer ist auch sehr ehrlich ge-und beschrieben...aber meine Erfahrung im Internet ist nicht anders. Da ich 16 Jahre Witwe bin und ich die Wunderwelt "Internet" fand, wird man als Fru natürlich etliche male angeschrieben...ja,ja...das Sprichwort "von der Nähe kann man gut schiesen, von weitem gut lügen" traf bei mir auch zu...ich hatte meinen Traum-Mann gefunden, bis ich zufällig erfahren mußte, das der so heißgeliebte zur selben Zeit viergleisig gefahren ist...für mich brach die Welt zusammen...aber es ist Internet. also lieber Vorsicht als Nachsicht...gglg christa
effendi Hallo Igelchen, das ist eine ganz schwierige Situation, aber meine Meinung ist, Sie sollte Schluß mit ihm machen. Denn man sollte immer mit offenen Karten spielen, sonst ist die Liebe von vorne herein zum Scheitern verurteilt, hinterher tuts sehr sehr weh im Herzen, Gruss Effendi
ashara Beim kochen kommen den Frauen meist die besten Ideen, genauso
könnte es funktionieren......... wie Du es beschrieben hast!!

Wieviele gibt es die auf mehreren Partys tanzen?? Sehr viele..........
Vielleicht will er alles nach holen, was er in jungen Jahren nicht erlebt hat,
oder er war schon immer ein Filou.

Es wäre fair gewesen, wenn er der Frau reinen Wein engeschenkt hätte, vor dem Treffen.
Dann hätte sie entscheiden können, was sie tun will.

l.g. Silvy
ashara Dass man mehr als einen Menschen im Leben lieben kann, das glaube ich. Denn es gibt soviele Menschen auf der Welt, denen man begegnet.
Für mich gibt es eine Liebe und der bin ich treu, ob in guten oder schlechten Zeiten, ich hätte ein schlechtes Gewissen, zwei mal im Jahr für 5 Tage mit einem Geliebten zusammen zu sein.
Nun ist es in diesem Falle ein Mann, Männer ticken anders.

Ich finde es total falsch, dass er dieser Frau nicht von Anfang an die Wahrheit gesagt hat. Ich bin immer für Offenheit. Wenn das dieser Frau nichts ausgemacht hätte, dass er verheiratet ist und sie sich trotzdem mit ihm getroffen hätte dann wäre das OK.
Aber sie ist unter falschen Tatsachen und einer grossen Lüge mit ihm zusammen gewesen, ich käme mir benutzt vor.

Da die Frau nicht wusste dass er verheiratet ist, finde ich total mies von dem Typen.
Er hätte es ihr auf jeden Fall vor dem Treffen sagen sollen.
Vielleicht wollte sie es nicht wissen, das könnte auch sein.

Zweimal im Jahr für 5 Tage, nein, das geht nicht, nicht wenn man einen Menschen richtig liebt, da geht man als Frau seelsich zu grunde.
Falls es echte Liebe ist..............

Dass man einen Mann lieben kann, der bei einer anderen Frau lebt, denke, das geht. Denn die zwei sind ja Jahrlang zusammen und ich kann verstehen dass man jemanden nicht einfach im Stich lässt in dem Alter, das rechne ich ihm hoch an.

Einen Mann lieben der einem über ein Jahr angelogen hat und einem was vorgespielt hat, dem kann man von meiner Sicht aus nicht verzeihen und auch nicht mehr vertrauen.
Ich für mich denke, für ihn ist es eine schöne Abwechslung, er hat denn Fünfer und's Weggli............. und die Frau ist immer noch die meiste Zeit im Jahr alleine!!
Ich würde ihn kurzerhand aus meinem Leben streichen und soll sich einen suchen der auch einsam ist, es hat deren genug.

Aber das ist meine Meinung, jeder muss das selber für sich ausmachen!!!

Liebe Grüsse
Silvy


situ Kann man zu einem Menschen der ein ganzes Jahr gelogen hat Vertrauen aufbauen? Ich denke nicht. Finger weg von einer Dreierbeziehung. Einer zahlt immer drauf und das ist der oder die Geliebte.
herra [b][/b]...warum nicht, aber doch nicht mit einem Schwindler. er hat Dich 1 Jahr belogen und nach dem Treffen dann festgestellt.... ach nee. Frag doch mal seine Frau ??Denn die ist doch auch betrogen!! Wieso merkt die angebliche Ehefrau nicht was da läuft ! Ich hatte auch mal einen Bekannten, der sich als verheiratet ausgegeben hat, und es gar nicht war.
So konmnte er in Ruhe -obwohl mit mir verbandelt - schauen, ob sich nicht was besseres findet.Ich habe diese " Beziehung " ohne Schaden überstanden. Und das wünsche ich dir liebes Igelchen auch. Es war allerdings keine Internetbeziehung. Aber über das Internet hat er seine Frauen gesucht.Alles Liebe, viel Kraft über diese Enttäuschung hinweg zu kommen wünscht dir herradam
josy1908 es sind Fragen, die man nur schwer beantworten kann. Für mich ist das Wichtigste in einer Beziehung, die Ehrlichkeit!!! Ich hätte meine Zweifeln, denn ein ganzes Jahr ist ein sehr langer Zeitraum! Wie kann man einen Menschen so eine Wichtige Information so lange verschweigen? Aus Angst sie zu verlieren? Das wäre keine Antwort, die mein Bedenken stillen könnte.... Wenn man sich über diese Zeitspanne so viel sagen kann, wenn man über den andern soooo viel erfährt und doch das Wichtigest bleibt geheim! Meine Fragen würden dann lauten:
Was gibt es noch, was ich noch nicht erfahren habe?
Wie kann man aus Mitleid mit jemanden zusammen bleiben?
Wie kann man mit jemenden Tag und Nacht sein und doch für jemanden anderen Liebe empfinden?
Ich denke es ist eine sehr schwere Entscheidung doch sollte eine Beziehung / Liebe so beginnen?
Mit lieben Grüßen josy1908
lifong2007 Ja, ja, es gibt sie immer wieder, diese schauspielernden Exemplare von Männern. Wer sie trotzdem mag, nun ja, jede Frau ist eben anders!
Ich wünsche mir schon in einer Freundschaft volle Ehrlichkeit, und in der Liebe eben ganz besonders. Schiefe Türme und abbruchreife Häuser mag ich ja auch nicht!
Nun, jede Frau ist eben anders. Da kann jeder seine eigene Meinung haben. Aber für mich ist es eben kein Glück, betrogen zu werden. Und das betreibt so ein Gigolo doch nach 2 Seiten, die Ehefrau wird betrogen und der Geliebten heile Welt vorgespielt.
Und erfolgreich sind diese Exemplare ja immer wieder, leider!
Ein Mann, der Liebe vorspielt, sich ein Liebesabenteuer übers Internet holt, den freien Mann vorspielt, und beim Abschied offenbart, daß er verheiratet ist, ist schlicht und einfach ein Betrüger seiner Frau und seiner Geliebten gegenüber. Wie oft mag er das schon gemacht haben? In meinem Dorf hier erzählt man über einen gleichgelagerten Fall! Jeder ist eben anders! Ich sehe es so!!
und was man alles sehen und fühlen möchte, oder verstehen, oder anders rum...
seit ich denken kann sagen Frauen fast alle Männer gehen Fremd, würde man das wirlich tun, brauchte man viele Frauen dazu, oder gibt es nun eine Frauen die 2000 Männer in der Wochen treffen wird, könnten sogar noch mehr sein, von 10 Fraunen die ich kenne sagen 9 frauen sie tun das nicht mir anderen Männern,aber die Männer tun das, also würde nun auf eine Frau von 10 Frauen viele Termine kommen , und dabie geht es meist um eins nur , nicht alle wollen gleich eine Scheidung erzwingen...

Im alter geht es den Menschen nun um was ???
Also wäre führt nun sein leben lang eine Harmonische Ehe ???

Stimmt die wenigen die das haben sind zu beneiden, und sind mir ein Vorbild, aber sollte unsere Paare nun aus vielen dingen (ausser der Liebe) zusammen Leben muss ich sich keiner wundern, das man sogar im hohen alter Verheiratet sich nach Liebe sehnt
ein Menschen ist kein Möbelstück....

Von 10 Menschen die man befragt sagten fast alle ich bleibe da wo ich bin wir haben ja lange dafür geabreitet, ob nun Haus oder andere dinge, oder meine Rente wird nicht reichen, die nur an Sex denken bei der (Liebe die sie meinen) wollen nur ihren spass haben an der lust , und es gibt noch andere dinge die da eine Rolle spielen, Gleichgültigkeit den partner nicht mehr wahr zu nehmen, und noch mehr

Liebe frag nicht nach so was, aber wer Liebt wird sich auch schwer tun den anderen zu verlassen, schon gar wenn er so alt ist....

Die anderen erleben Liebe als Zaungast man sieht gerne hin, aber man errechnet sich das leben ... jeder bekommt seinen Lohn den wollen wir doch,oder?? dafür ist man bereit
und für viele andere dinge.... so zu leben.

das ist nur meine meinung......
und jeder hat seine...also lassen wir es bitte dabei...jeder will in seiner eigenen Welt leben auch in ihr selbst gerecht nur sich selbst zu erleben ..


Diro


ich glaube auch, daß alle kommentare sinnlos sind.
sinnlos wie diese "liebe", die ja wohl nur platonisch ist oder war.
wenn ER 76 ist - seine frau 15 jahre älter -
will er schon beizeiten für eine nachfolgerin sorgen, die für ihn sorgt,
wenn ER klapprig und senil ist?
oder ist er es gar schon?

ganz neue gedankengänge tun sich auf
wilddieb und das sagste erst jetzt? = 91 !!!
Na, da können wir ja glatt noch mal den Thread von vorn anfangen!
Da sieht doch alles ganz anders aus,
denkt sich so der Wilddieb

igel40 Hallo, ich habe mich gewundert wie wenig Leute heute noch Vertrauen zueinander haben. Sie verurteilen schnell, ohne nach zufragen. Da auch nur 3 Herren geschrieben haben, möchte ich doch noch etwas zu meinem Block hinzufügen. Das Wort Angst ist nur kurz von einer Frau aufgenommen worden.
Angst einen Menschen zu verlieren indem man sich gerade verliebt hat ! Kann man da nicht eine Lüge verzeihen ? Wie ist der Mann mit dieser Last nur fertig geworden? Ein Jahr nur voller Angst. Auch hatte ich das Alter des Mannes nicht geschrieben--Er ist 76 Jahre seine Frau ist 15 Jahre Älter. Spricht es nicht für ihn,daß er diese Frau nach 40 Ehejahren nicht im Stich läßt und so auf seine große Liebe verzichtet , denn er wußte das meine Bekannte nach der Warheit gehen wird.
Ich würde sagen beide leiden sehr ,er zahlt einen hohen Preiß für seine Einstellung.

Ich wünsche den beiden das aus ihre große Liebe eine lebens lange Freundschaft hervorgeht.
Doch das wäre wohl ein Tehmea für einen neuen Block.
Ich hoffe sie lesen diese Zeilen.
Euch allen wünscht das Igelchen eine schöne neue Woche.
ironimo man könnte auch sagen der größte Feind der Liebe ist der Zwang und so haben wir
90 % von Scheinehen die auf einer Illusion aufgebaut sind, nämlich den Neurosen.
Wenn zwei schon gebunden sind, ist die Liebe eine Heuchelei. Der wahrhaft Liebende
wird nur das Beste für die Geliebte wünschen und erstreben und das ist die
absolute Freiheit. Bitte nicht zu verwechseln mit Sexualität die zwar ein Teil der
Liebe sein kann, sie aber nicht dazugehören muss. So bald einer beginnt Bedingungen
zu stellen haben wir es mit den Egoismen zu tun, dem Unvermögen alleine sein
zu können, loslassen zu können, Angst zu haben, den anderen besitzen zu wollen.
Aber es passt doch wunderbar in eine Gesellschaft wo es nur um Haben geht. Vom
Sein ist nicht mehr die Rede. Wenn einer schon einen Trauschein braucht um seine
Liebe zu bestätigen dann ist es schon traurig bestellt mit der Wahrheit. Aber es gibt
durchaus Ehen wo zwei sich ergänzen und gegenseitig sich fördern und niemals
nötigen zu irgend etwas. Nur, die sind so selten dass sie nicht mal in das Fernsehen
kommen und sie muten wie ein Wunder an wenn man das Glück hat so ein Paar
heute noch kennen zu lernen.
anjeli denkt nicht, dass die Liebe ein Kind der Freiheit ist.

Wahre Liebe ist für mich mit bedingungsloser Liebe gleichzusetzen. Die Liebenden sind
gebunden, aber dennoch frei.

Aber wer jetzt an offene Liebe oder an das Führen einer offenen Ehe denkt, den muss ich
jetzt enttäuschen. Freiheit in der Liebe darf nicht missverstanden werden.

Wer sagt denn, dass die Liebe vorbei ist, wenn ein Schlussstrich gezogen wird.

anjeli


ironimo seltsam welche Auffassungen von Liebe es gibt, das hat sie nicht verdient, wo sie ein Kind der Freiheit ist.
Und hier wird von Gefängnissen, Verboten, von Vorschriften, vom Besitzdenken geschrieben. So ist da
nicht mal die Spur von Liebe, vielleicht von Eigenliebe, von Sentimentalität o.a. Egoismen....
Darüber sollten wir nachdenken wo der Mensch keinen Partner haben muss um lieben zu können,
er hat die ganze Welt vor sich, nur wer kann sehen mit Scheuklappen?
mlG Ironimo
wenn ich das lesen einen Schlussstrich ziehen, das ist unsere lösung für alles im Leben, ich glaube Liebe wird falsch verstanden von Mensch zu Mensch, es wäre eine neues Thema würde ich sagen . Und noch nicht möglich es zu Leben. Wenn es nun mal Liebe sein würde, noch sind wir Endecker und Eroberer und Egoisten

Ich frage mich wenn man wirklich Lieben, könnte man einen Schlussstrich ziehen?

Diro
igel40 für die vielen Kommentare und Meinungen.

Ich habe mich doch ein wenig gewundert wie viele Kommentare doch dieses Thema produziert hat.

Es ist alles nicht so einfach. Meine Bekannte hat Sylvester die letzte Mail abgeschickt und will einen Schlussstrich ziehen. Ein Jahr der schönen Träume ist vorbei.

Ich wünsche allen ein schönes gesundes neues Jahr!
Euer Igelchen
erst mal ist die Liebe sicherlich das schönste was sich Menschen geben können,
Menschen die solange zusammen Leben haben sich durch die Jahre an sich gewöhnt,
auf der einen Seite steht jemand alleine da , der sich nach näher sehnt.

Wenn man mit Moral an die sache gehen würde oder wie man erzogen wurde, würde man ein Urteil fällen , je nach Alter und Epoche Jahrhundert

Das ganze ist nicht einfach, und man sollte nicht versuche sich in den einen oder anderen rein zu denken, tut man aber ohne zu wollen. ( Verweiger die Aussage )

Wer alleine ist wir es andere sehen , als die Seite die Verlassen würde.Oder wer schon mal verlassen wurde, die schon mal von eine Menschen gingen werden nun wieder anders denken.

Viele Menschen Leben aus pflichten zusammen, nicht immer aus Liebe.

Wer was nimmmt bekommt was, wer genommen bekommt hat nichts, also kann eine Mann nun zwei Frauen unglücklich machen, und sich dazu auch.

Oder macht zwei Frauen glücklich und sich selber auch, in dem Alter ist man nicht Weise wenn die Liebe einen überkommt, wir sind alle sehr egoistisch veranlagt, jemand der Liebe in sich trägt kann es auch einen anderen Menschen geben der auch Liebe geben will, ich meine nun nicht immer das Körperlich, sondern die Liebe die einen überkommt um der nähe willen, zärtlichkeit , das andere kommt von alleine dazu.

Am besten wäre alle 3 Lernen sich kennen
und wenn sie sich mögen leben sie zusammen, jaja lach.

Es ist nicht einfach, ich bin nun mal froh das ich es nich bin, und da kann man sich an jede stelle nun denken ob Mann oder eine der beiden Frauen... ich wollte nicht tauschen mit einen von den 3 Menschen ...

Diro

sage nie nie
wer weiß was mir noch alles passieren wird, ich bin aber gespannt darauf

wir sind nur Menschen , alles gut für die 3 Seelen

Lollo
Zur Liebe JA !

Aber ich persönlich könnte so nicht weitermachen.
kein treffen, kein chatten. Hast du das nötig?
wie kann man da noch vertrauen haben und sich so
demütigen lassen.
aber, wie gesagt, meine meinung.

gruss lollo
sehe ich es als SENIORENTREFF - und nicht als PARTNERPORTAL.

ich habe keine ahnung, ob hier partner gesucht und gefunden werden, die
für das reale leben taugen. mehr oder weniger ist es augenwischerei, wenn
jemand blind allen aussagen glaubt, die hier getätigt werden.

wer einen partner SUCHT, sollte sich an eine partneragentur wenden.

nirgends wird so viel gelogen wie im internet.
Gitte45 aber nur, wenn sie es will und es ihr gut tut, das muss sie abwägen und sie muss auch wissen, ob sie eine Beziehung haben will in der man zusammen lebt.

Ich habe eine gute Freundin (69) die seit 12 Jahren Witwe ist und seit 10 Jahren eine Beziehung mit einem verheirateten Mann hat. Sie sehen sich 2-3 mal im Jahr für ein paar Tage, machen auch zusammen 1 Woche Urlaub im Jahr. Meine Freundin lebt damit ganz gut und fühlt sich auch nicht unwohl dabei. Im Gegenteil, sie genießt den Freiraum den sie hat und genießt dann auch die Zeit die sie mit dem Mann zusammen ist.

Das war mal ein positives Beispiel, doch sie selbst muss entscheiden was sie will, da kann ihr eigentlich keiner raten

Gitte45


... daß igel sowas meinte. (anjelis beitrag)

im alter von 70 jahren ist das bett sicher nicht der mittelpunkt.

sowas zu denken, ist primitiv.
Maritt du hast gefragt, wie man die Liebe erkennt.....

Es sind viele gute Kommentare geschrieben worden. Eigentlich ist dem gnzen nichts Vernünftigeres hinzu zu fügen.

Igelchen, die Liebe erkenne ich .....

Wenn ich morgens erwache, ist er da in meinen Gedanken,
manchmal kann ich des Nachts nicht schlafen, weil ich nicht weiß, ob es ihm gut geht.
Ich kann Nichts essen, wenn er sich 2 Tage nicht gemeldet hat.
Und ich bin eifersüchtig auf alles, was ihn umgibt. Selbst auf den Gurt der ihn im Auto hält.
Wenn ich eine Violine höre, denke ich an ihn.... oder ein piano.... klar, geht auch....

alles wird unlogisch.... igelchen.... das Gefühl übermannt und keiner kann demjenigen helfen....

Jeder muss für sich entscheiden... ob er mit den Gegebenheiten leben kann oder nicht.

Aber, ich glaube, wer mit 70 noch einmal dieses Gefühl erlebt, dieses Gefühl, was die meisten längst nicht mehr kennen.....

der sollte sich glücklich schätzen. Die Liebe ist gerade dann unendlich kostbar.

Deiner Freundin alles Gute und vor allem eine gute eigene Entscheidung

Herzlichst
Maritt

Komet ich kann nur von einer Freundin berichten, die ebenso einen Mann kennengelernt hatte. Er war auch verheiratet (was sie anfangs nicht erfahren hatte) und hat ihr immer wieder beteuert, dass er sich scheiden lassen wollte. Es ging über Jahre, und als der entgültige Bruch kam hat sie furchtbar gelitten. Es ist nun schon eine Zeit vergangen, aber sie leidet immer noch.

Grüße Komet
anjeli für die Männer brechen, denn nicht alle Männer sind "Schweine" (frei nach einem Schlager).

Auch die dümmste Frau merkt, wenn es Liebe ist oder wenn nur "Sex" im Spiel ist.

Frau kann auch Sex geniessen ohne den Mann zu lieben. Es muss nicht immer Liebe im Spiel
sein, wenn zwei sich finden.

anjeli
KarinIlona Nun bin ich doch gespannt, zu welchem Schluß igel40 nach dieser gut geführten, vielseitigen Diskussion kommen wird, und ob sie uns wissen lässt, wie sie sich entscheiden wird???
Karilona
... der mann ist ein feigling.
gerade internet-bekanntschaften sind mit äußerster vorsicht
und skepsis zu sehen.

meistens ist eine räumliche entfernung vorhanden, niemand kann so
ohne weiteres das leben des jeweils anderen beurteilen.
also kann man nur glauben, was der andere sagt.


so kann jede/r von sich natürlich die beste seite zeigen.



es wäre nicht das erste mal, daß solche geschichten passieren.
und frauen glauben bis zum jüngsten tag (dummerweise) an liebe,
der mann dagegen sucht meist außerhäusigen SEX, weil zuhause nichts
prickelndes mehr stattfindet.

und DAS liegt nun keinesfalls immer an der betrogenen ehefrau!



Komet kann keinen Rat abgeben, da ich noch nicht in dieser Lage war. Jeder Mensch wird das anders empfinden. Ich neige eher zu dem Bericht von Kleiber. Für mich wäre es unvorstellbar mit einem noch verheirateten Mann anzubändeln. Schlimm für sie ist natürlich, dass er es ihr über ein Jahr verschwiegen hat, aber ich meine in diesem Alter kommt man viel leichter darüber hinweg. Noch ist es nicht zu spät!

Viele Grüße Komet
Ela48 Es ist für mich persönlich nicht möglich, einen Rat zu geben, aber meine Meinung kann ich versuchen zu äußern.
Was in uns Menschen im Laufe des Lebens für Verborgenes ruht, kann er/sie selbst nur wissen und entscheiden.
Wünsche, Sehnsüchte, Hoffnungen haben wir alle, ich denke, ich kann jetzt nickende Köpfe sehen, wenn ich könnte*s
Ob all "dieses" jemals in Erfüllung geht, habe ich meine Zweifel,
Warum handelt er so oder so, auch das können wir nicht beantworte auch, wenn es wünschenswert wäre.
Was ich aber beantworten kann ist folgendes: Alle Menschen haben ein Recht auf Liebe, Glück, Zufriedenheit, auch im Alter.
Jeder Mensch geht unterschiedlich mit "Störungen", die das Glück beeinträchtigen könnten, um.
Aber beurteilen, verurteilen . Nein.
Sie sollte selbst entscheiden können/dürfen..
Ela
ehemaligesMitglied41 liebe Tilli, wird für meine Begriffe stark ünertrieben. Hier wird uns 2 Monate lang die Wichtigkeit der Zusammengehörigekit der Familien nahe gebracht, das Fest der Liebe usw.
Ich finde es toll, was unser Bundespräsident in seiner Weihnachtsansprache gesagt hat, dass es 365 Tage im Jahr sind, wo wir füreinander und miteinander da sein sollten und sollen.
Wenn man ein Tief hat, weil man allein ist, sich auch noch bedauert in einer schwachen Stunde, dann ist die Einsamkeit sehr grausam.
Gerade, wenn man als derjenige der zurückgeblieben ist, von heute auf morgen allein ist, schaut man sehr genau hin und empfindet, das alle Menschen irgendwie in einer Partnerschaft leben, nur ich bin allein.
Ich jedenfalls habe so empfunden.Und da wächst die Sehnsucht nach einer erneuten Zweisamkeit enorm. das aber verstehen die meisten erst, wenn sie selbst duch ein solches Tal gegangen sind. Als es mir so ging, konnte ich meine Mutter verstehen.
Und sind wir mal ehrlich, wer bespricht ein solches Thema mit seinen Kindern? Niemand oder kaum einer.
Die Kinder können es sich nicht vorstellen, dass da noch Bedürfnisse da sind, ich konnte es mir bei meinen Eltern auch nicht vorstellen.
Uns so ist man froh, wenn es Menschen gibt, die offen und ehrlich damit umgehen und anderen Maut machen können.
Vor 10 Jahren war das noch nicht denkbar.
ich freue mich für alle, die den gleichen Weg gehen wie ich. Ich habe wieder einen lieben Partner gefunden, der sogar bereit ist, in meinem Herzen den kleineren Platz zu nehmen.
Ich fand es so toll als er mir sagte:
.."dein Mann wird seinen Platz in deinem Herzen immer haben, dass soll er auch, für mich ist genügend Platz daneben".
Wenn ich das schreibe, kommen mir die Tränen.

Jeder Mensch hat es sich verdient, geliebt zu werden und glücklich zu sein, er muss es nur wollen und zulassen.

Brigitte
tilli † Es ist nach Weihnachten und ich lese deinen Blog.
Es ist mir so warm geworden als ich deine Worte las.
Es ist so schön,jemanden zu finden mit den man sich versteht.Das Alter ist nicht wichtig,Es ist Vertrauen,das man haben muss.
Ich denke,das Einsamkeit schlimmer ist als alles andere,
Erst zu Weihnachten,wenn Menschen zusammen sind,feiern,wird es einen bewußt,wie schwer es ist solche Tage einsam zu verbringen.
Ich wünsche diesen Menschen die sich noch im Alter finden viele
glückliche Tage.
Viele Grüße Tilli
anjeli man muss es nur wollen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade sich Männer sich schwer tun. Sie halten an
einer Beziehung, die totgefahren ist, sehr lange fest oder akzeptieren es als unabding-
bar.

Manche Menschen erleben die wahre Liebe erst im Alter, auch so etwas gibt es.
Aber, jeder Mensch entscheidet selbst, wie er leben will.

anjeli
ehemaligesMitglied41 das ist richtig, letztendlich muss die Frau alleine entscheiden. Und dazu ist es notwendig dass sich klar macht:

"was will ich".

Ich wollte nur deutlich machen, dass nicht immer alles nur mit mit Hinterlist und Argwohn geschieht.
Und es ist auch bekannt, dass der Mensch, wenn es darum geht bei sich Veränderungen herbeizuführen, träge und vor allem was Beziehungen angeht, feige ist.
Klar, die Frau ist in der Vorderhand, sie ist nicht gebunden.
Vielleicht helfen ihr meine Worte auch bei der Entscheidungsfindung.

Brigitte
anjeli Deinen Kommentar hast du sehr gut geschrieben. Du hast ausführlich erklärt, wie es sein
könnte.

Aber, wir alle können doch nur Mutmaßungen anstellen.

Deshalb vertrete ich nach wie vor die Meinung: Sie, die betroffene Frau, allein entscheidet:
1. wie es weitergehen soll
2. wie sie leben will und kann
3. womit sie glücklich und zufrieden sein kann

anjeli


ehemaligesMitglied41 Ich fange mal zu diesem Thema mit einem Zitat an:
Dein Kopf sagt:
" Es geht nicht!"
Aber Dein Herz sagt:
" Ich riskiere es!"

Das ist sicher in dem Kopf des Mannes vorgegangen.
Zwischen dem Ehepaar wird es sicher noch eine Liebe geben, die ist aber Zweckgebunden und beide Partner leben nicht mehr, weder einzeln noch zusammen, sie funktionieren.
Man hat sich nichts mehr zu sagen, alles ist gesagt und mit dem Rest beschuldigen sie sich gegenseitig.
Das sind doch sehr oft die Situationen in sehr lang bestehenden Ehen.
Hinzu kommt, dass beide ein Alter haben, wo man eine ganz andere Erziehung genossen hat und die Einstellung zur Ehe eine völlig andere ist.
Also, man fühlt sich schuldig, wenn man den anderen verlässt, das macht man nicht, nach so vielen Ehejahren, was sagen die Kinder und die Nachbarn usw.
Wenn man das genau betrachtet, wird in der Begründung, warum keine Trennung erfolgt immer davon ausgegangen, was andere Menschen denken und wie sie reagieren.
Die eigentlichen Bedürfnisse des Einzelnen stehen hierbei nicht in den Vordergrund.

Nun hat aber auf der einen Seite der Mann und auf der anderen Seite eine völlig fremde Frau das festgestellt, dass ihnen wichtige Dinge im Leben jetzt versagt sind:
Zum einen durch den Tod des Mannes bei der Frau und zum anderen beim Mann durch auseinanderleben der beiden Partner somit das Fehlen von Zärtlichkeit, Verständnis, Anerkennung und Bewunderung.

Nun haben sich die beiden gefunden, sind verzaubert und überrascht, dass so etwas möglich ist und nun passiert das, was uns allen passiert;

Die sogenannte rosarote Brille

Und weil beide es so voneinander verzaubert sind, traut sich der Mann nicht zu sagen das er gebunden ist und die Frau wiederum versucht mit allen Mitteln (liebevoll gemeint) ihr neues und langersehntes Glück festzuhalten.

Wenn ein Mensch vor Dir steht
Wenn ein Mensch vor Dir steht,
gib ihm die Chance, ein Freund zu werden.
Wenn das Glück vor Dir steht,
gib ihm die Chance, erkannt zu werden.
Wenn die Zukunft vor Dir steht,
gib ihr die Chance, erlebt zu werden.
Wenn die Ungewissheit vor Dir steht,
gib ihr die Chance, Gewissheit zu werden.
Wenn die Vernunft vor Dir steht,
gib ihr die Chance, aus dem Bauch zu entscheiden.
Wenn die Liebe vor Dir steht,
gib ihr jede Chance der Welt

Spätestens jetzt fehlt in der rosaroten Brille ein Glas.

Was der Mann nicht kann, ist loslassen und loslassen bedeutet:
LOSLASSEN--wir müssen Bedürfnisse, Wünsche, Verhaftungen und Selbstgerechtigkeit loslassen, um Erfolg in Beziehungen zu haben. Wir müssen auch alte Partner loslassen, damit sie unsere Bereitschaft oder den Erfolg einer Beziehung in der Gegenwart nicht blockieren.

Es schreibt sich sehr leicht, dass es nicht in Ordnung ist vom Mann, doch gehen wir mal nicht immer von der schlechtesten Seite aus, sondern davon,
dass er genauso fasziniert ist wie sie und aus Angst, die schönen Momente könnten wieder vorbei sein, es einfach nicht fertig brachte.
Gerade in der Liebe ist man bereit, so viele Kompromisse einzugehen in der Hoffnung, es glättet und ändert sich allein.
Und ehrlich gesagt, es ist nicht einfach, einen Partner zu finden, wo alles so stimmig ist, bis halt auf die Tatsache, dass der eine gebunden ist.
Man kann sehr schlecht raten, aber die Frau sollte sich überlegen, ihr Herz fragen und wenn die Liebe stärker ist, dann soll sie sich auf den Kompromiss einlassen. Sie hat dann einen Menschen, dem sie sich anvertrauen kann, wo Zärtlichkeit ausgetauscht wird und sie sich einfach gut fühlt.
So eine riesige Auswahl gibt es ja nicht und wen sie es kann und stark genug ist, dann lebt sie diese Liebe und ihr geht es richtig gut dabei.
Ich wünsche jedenfalls allen beiden viel Kraft und Mut

Gruß Brigitte

koala Ich hatte oben schon einen Kommentar abgegeben.
Danach ist mir beim Kochen so zwischen Herd und Spuele in den Sinn gekommen, dass der Mann vielleicht eine fuer sich selbst abwechslungsreiche und tolle Masche drauf hat.

Sehen wir mal das Ganze aus einer anderen Perspektive. ER macht Internet-Bekanntschaften. Nach einer gewissen Zeit trifft man sich und wenn's dann funkt, verlebt er recht schoene Tage mit ihr. Den Ruecken haelt er sich immer frei mit der Beichte zum Abschied, dass er sie zwar liebe, aber leider verheiratet sei. Und schon ist der Weg fuer ihn frei um ein Treffen mit der naechsten Dame zu arrangieren.
LG Anita/Australien
christl1953 Lieber igel40 !
Auch wenn du vielleicht schon etwas älter bist,es steht dir zu eine echte ehrliche Liebe zu finden.
Laß diesen Windhund sausen,gib ihm einen Tritt in den Allerwertesten !Sei dir zu schade für so eine Tändelei. Er hätte dir sagen müssen,daß er verheiratet ist,dann hättest du dich entschieden,ob du dich weiter mit ihm schriftlich oder ob du ihn überhaupt kennen lernen willst. Wer weiß vielleicht hat er noch andere denen er dasselbe erzählt ? Also ich würde ihn abschießen,auch wenn du dann ein paar Wochen traurig bist.Es gibt auch noch Männer die ehrlich sind auch Senioren in deinem Alter.
Muß nicht jeder ein Filou sein! Nicht die Flinte ins Korn werfen wegen der einen Enttäuschung und vor allem nicht auf alle Männer dein Mißtrauen ausbreiten.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner neuen Suche nach dem Traumprinzen vielleicht klappts ja im neuen Jahr! ich wünsche dir alles Gute!

... weitermachen wie bisher, und wenn sich dann ein neuer findet, tschüss....


nein, eindeutig nein, das zerstört nur das seelenleben der frau.

schluss. punkt. aus. - das kann nur die lösung sein, dem mann
zu zeigen, daß das "nette spielchen" kein happyend haben kann.

das vertrauen ist doch eh futsch.

kleiber ...aber nur wenn beide frei sind...

Diesem Mann kann sie doch nicht mehr trauen ..der ihr ein ganzes Jahr etwas schönes
vorgetäuscht hat...Ganz schnell die Gedanken an diesen Kerl aus dem Herzen reißen...

Mir tut die frau aufrichtig leid...
Liebe Grüße Margit..
... aber sicher nicht mit diesem mann.

er hatte es bisher ja so praktisch. liebelei nebenbei,
er hat zwei frauen.

eine zuhause - eine fürs herz.

er hintergeht aber zwei frauen gleichzeitig.

seine ehefrau, die von allem nichts weiß,
seine "geliebte", die von allem nichts ahnt.

bis - bis er es endlich sagt, daß er verheiratet ist.

und er hofft, daß alles still und heimlich so weiter geht?

typisch mann, würde ich sagen.

ich würde ihn in den h... treten. er ist es nicht wert, seine

gefühle an ihn zu verschwenden.


mein meinung zu deinen fragen:

der letzte satz deiner frage trifft zu


minu besonders wenn sie schon ein Jahr dauert.
Ganz am Anfang wäre das vielleicht noch möglich
gewesen.
Für mich gesehen, hat der Mann alles kaputt gemacht.
Es wird nie mehr so sein wie es war.
Die Frau tut mir leid, es tut höllisch weh,so hintergangen zu
werden. Eine neue Liebe wird es für sie kaum mehr geben, sie wird sich nicht mehr
trauen und die Liebe zum Mann kann sie ja nicht einfach aus dem Herzen raus reissen.
Arme Frau, weil ich weiss wie sie sich jetzt fühlt.
Gruss Emy
koala Den Kommentar von anjeli finde ich gut.

Moege man in einer solchen Situation jedoch seine Gefuehle in den Griff bekommen und so reagieren, wie finchen schreibt.

Das wuenscht den Betroffenen
Anita/Australien
finchen eigentlich wäre es doch ganz einfach: ist er gebunden und sagt es über ein Jahr nichts, dann gehört er auf's Schaffott. Liebesbeteuerungen und Treffen wären für mich schon eine Beleidigung sondersgleichen. Überdenke mal das Weitermachen? Ich würde doch jedes Wort in Zweifel ziehen. Wie können diese "Zweifel" bei jedem seiner schmeichelden Worte standhalten. Ich käme mir, entschuldige, verarscht vor und mit ca. 70 Jahren sollte man seine eigenen Gefühle in den Griff bekommen und sich von diesem Menschen trennen und auch von der selbstempfundenen Liebe hoch erhobenen Hauptes Abschied nehmen. Das tut zwar weh, gerade in diesem Alter, aber vor lauter Kummer nicht mehr gerade schauen zu können, dafür ist die Zeit, die uns noch bleibt, viel zu wertvoll. Griesgrämig, verbittert und verletzt möchte ich meinen Letzten Weg nicht gehen wollen. Ob nun 50, 60 oder 70.
Nach jedem Ende kommt ein neuer Anfang.
Mit lieben Grüßen und mitfühlenden Gedanken
dat Moni-Finchen
anjeli Aber erstmal ist Liebe nicht vom Alter abhängig.

Hat denn dieser Mann gelogen oder nur verschwiegen? Hat sie ihn denn mal konkret gefragt,
ob er gebunden ist. (das sind für mich unklare Punkte).

Es wäre besser gewesen, er hätte ihr gesagt, dass er gebunden ist. Das wäre fair gewesen
und sie hätte dann die Option gehabt - will ich das, oder will ich es nicht. So, wie es
gelaufen ist, hatte sie keine Chance gehabt. Vielleicht hätte sie sich nicht auf diese
Liebe eingelassen, wenn sie gewusst hätte, dass er nicht frei ist.

Möglich ist es auf jeden Fall, dass man eine Frau liebt, obwohl man gebunden ist.
Denn Gefühle können sich im Laufe der Jahre ändern. Jeder Mensch entwickelt sich weiter
und wenn der andere mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten kann, stirbt diese
Liebe.
Deshalb denke ich, dass von seiner Seite durchaus Liebe vorhanden ist. Aber, was er für
diese Liebe bereit ist zu tun, kann ich nicht sagen.

Wichtig ist jetzt für die Freundin zu prüfen, was sie jetzt überhaupt will. Sie sollte
sich fragen, kann ich so leben? Will ich so leben, was macht mich glücklich?
Hat sie herausgefunden, was sie will - nur was sie will ist wichtig - dann sollte sie
eine Entscheidung treffen.
Eine Alternative wäre, dass sie weitermacht wie bisher, sich aber auf die Suche nach
einer neuen Liebe macht. Sie kann ihn ja darüber aufklären, wenn sie einen anderen Mann
gefunden hat, dass dann mit ihm Schluss ist.

Ich könnte jetzt noch mehr anführen, aber zum Schluss sage ich.
Wenn es wirklich wahre Liebe ist, dann spürt man das ganz tief im Herzen.

anjeli

Anzeige